«InnoChance» – ein kostenloses Unterstützungsangebot der FHNW für KMU

1
6
0

Das Institut für Unternehmensführung der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) lanciert für Selbstständige und Firmen in der Region ein kostenloses Beratungsangebot «InnoChance». Dies umfasst ein Coaching zur Überprüfung und Optimierung des Geschäftsmodells und zahlreiche Webinare. Die FHNW sieht ihr Angebot als Beitrag zur Bekämpfung der negativen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen der derzeitigen Krisensituation. Als Partnerin der FHNW und als zukunftsorientierte Bank begrüsst die BLKB diese Initiative, weil sie KMU Unterstützung bietet, um ihre Zukunftsperspektiven nachhaltig zu verbessern.

Beratungsangebot für KMU

Die Covid-19-Krise hat die meisten Schweizer Unternehmen schwer getroffen. Durch die Schliessung von Läden oder das Ausbleiben von Online-Kunden sind insbesondere KMU und Selbständige in ihrer Existenz bedroht. Bund und Kanton bieten bereits Unterstützung in finanzieller Hinsicht. Zusätzlich wertvoll ist deshalb ein kostenloses Angebot, das Unternehmen beratend zur Seite steht. Hier kommt das Institut für Unternehmensführung an der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) ins Spiel. «Mit unserer langjährigen Expertise in den Bereichen Management, Entrepreneurship und Innovation können wir unkompliziert und schnell helfen», betont Prof. Dr. Arie Hans Verkuil, Institutsleiter der FHNW. «Wir, als staatliche Hochschule, sehen dies als unseren Beitrag zur Bekämpfung der negativen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen dieser Situation.»

Kostenloses Coaching und Webinare

Das kostenlose Coaching unterstützt KMU, ihr Geschäftsmodell an die aktuelle Situation anzupassen und fit für die Zukunft zu machen. Denn ein gutes Produkt allein führt selten zu unternehmerischem Erfolg. Vielmehr ist es die Kombination aller Bausteine – zusammengenommen das Geschäftsmodell –, die ein Unternehmen erfolgreich macht. «Nachhaltiger Erfolg lässt sich nur mit einem nachhaltigen Geschäftsmodell erzielen. Es ist deshalb wichtig, dass Firmen ihr Geschäftsmodell laufend den Marktentwicklungen und Kundenbedürfnissen anpassen. Und dies nicht nur in wirtschaftlich guten Zeiten», unterstreicht Beat Röthlisberger, Leiter Geschäftsbereich Unternehmenskunden BLKB, die Bedeutung dieser neuen Initiative der FHNW.

Die FHNW bietet dafür zusammen mit erfahrenen Coaches 30-minütige Beratungen kostenlos an. Dabei haben Firmen die Möglichkeit, ihr Anliegen zu schildern und mögliche Lösungen zu diskutieren und zu analysieren. Das Angebot ist zeitlich begrenzt und während der Covid-19-Krise verfügbar. Die Coachings werden nach Eingang der Anmeldungen vergeben. Interessierte Firmen können sich direkt über die Website (www.innochance.ch) informieren und anmelden sowie direkt einen Termin mit einem Experten vereinbaren.

Ebenfalls sind zahlreiche Webinare zur Buchung verfügbar. Die Webinare beleuchten Themen wie Geschäftsmodelle, Innovation, Leadership und Digitalisierung. Diese sind auch kostenlos und werden praxisnah durch Professoren, Dozierende der FHNW und Alumnis verschiedener Programme durchgeführt. Das Angebot wird laufend ergänzt und kann über die Website gebucht werden.

BLKB und FHNW – eine erfolgreiche Partnerschaft

Die BLKB und die FHNW verbindet nicht nur die neue Initiative «InnoChance». Dazu gehören auch die bereits lancierten Programme «100 fürs Baselbiet», die innovative KMU und Startups im Baselbiet fördert und «Swiss Innovation Challenge», dem Innovationsförderprogramm, das Unternehmen einen Zugang zu Geldgebern und möglichen Geschäftspartnern verschafft.

6
0
Teilen.
Roman Hügli
Roman Hügli ist als Fachspezialist im Bereich Sales Management und Support der Unternehmenskunden bei der BLKB tätig.

1 Kommentar

Eine Antwort geben