BLKB-RUN: Das sind die Gewinner 2018

0
5
3

Regelmässiges Laufen hält nicht nur fit, sondern lässt auch die Glückshormone sprudeln. Besser noch: Wer bei drei Läufen in der Region auf der Rangliste steht und sich für den BLKB-RUN anmeldet, hat die grossartige Chance, mit einem Geldpreis belohnt zu werden. Dabei ist nicht entscheidend, wie schnell man im Ziel ankommt. Was zählt, ist das Mitmachen. Der BLKB-RUN wurde 2016 lanciert und erfreut sich seither grosser Beliebtheit bei den Läuferinnen und Läufern im Baselbiet. Wir präsentieren die glücklichen Gewinner des BLKB-RUN 2018 und haben sie bei dieser Gelegenheit nach ihren Trainingsgewohnheiten und ihrer Motivation gefragt.

1. Platz: 1’000 Franken für Roger Scheidegger

«Pro Woche laufe ich im Schnitt zweimal je eine Stunde. Das mache ich ganzjährig und auch bei schlechtem Wetter und bei Minustemperaturen. Einerseits hält mich das Laufen fit und andererseits ermöglicht mir der Sport abzuschalten und den Kopf freizubekommen. Es ist quasi der Gegenpol zur kopflastigen Denkarbeit im Büro. Ein Vorteil des Laufens ist für mich auch, dass es nicht abhängig von einer Tageszeit oder eines Wochentags ist. Laufen kann man, wann immer man Zeit und Lust dazu hat.»

2. Platz: 500 Franken für Martin Eschbach

«Mein Ziel ist es, wenn irgendwie machbar, dreimal in der Woche zu trainieren. Das mache ich zu den unterschiedlichsten Tageszeiten. Durchschnittlich macht das mindestens 30 Kilometer, die ich pro Woche laufend zurücklege. Für mich ist das der ideale Ausgleich zum Büroalltag. Es hilft mir dabei, meinen Kopf zu verlüften. Neben dem Laufsport spiele ich regelmässig Badminton, vor allem in der kälteren Jahreszeit.»

3. Platz: 250 Franken für Franco Polsini

«Im letzten Jahr waren es im Schnitt 27 Kilometer, die ich pro Woche gelaufen bin. Auf das Jahr gerechnet macht das 1’400 Kilometer. In den Sommermonaten laufe ich eher weniger, da ich dann öfters mit dem Rad zu Arbeit fahre – das sind dann nochmals im Schnitt 120 Kilometer pro Woche. Über die Feiertage Ende Jahr kommen dann noch 250 Kilometer auf den Langlaufskiern dazu. Das Ganze läuft bei mir aber nur selten unter Training. Ich mache es einfach. Wirkliche Trainingseinheiten, mit Intervall und dergleichen, sind ziemlich selten.»

Wichtige Daten für die Agenda (BLKB-RUN 2019):

-> Sonntag, 03.02.2019: SuperCross Biel-Benken
-> Sonntag, 05.05.2019: Zunzger Waldlauf
-> Samstag, 22.06.2019: 10 Meilen Laufen
-> Mittwoch, 28.08.2019: Liestaler Stadtlauf
-> Samstag, 21.09.2019: Wisenberglauf
-> Sonntag, 20.10.2019: Muttenzer Herbstlauf
-> Sonntag, 10.11.2019: Augusta Raurica Lauf
-> Sonntag, 08.12.2019: Allschwiler Klausenlauf

Jetzt für den BLKB-RUN 2019 anmelden.

5
3
Teilen.
Gabriela Häner
Spezialistin Events und Sponsoring
Gabriela Häner ist Spezialistin im Bereich Events und Sponsoring bei der BLKB. Auf BLKBlive gibt sie Einblicke in unsere Engagements.

Eine Antwort geben