Wie bereite ich meine Pensionierung vor?

0
8
0
Gehöre ich mit 50 wirklich schon zum alten Eisen und muss damit beginnen, meine Pensionierung vorzubereiten? Wenn Sie sich diese Frage schon einmal gestellt haben, können wir Sie beruhigen.  Sie müssen sich noch lange nicht zum «Alteisen» zählen. Sich rechtzeitig einen Fahrplan mit allen Verbindungen und Anschlüssen zurechtzulegen, ist aber absolut sinnvoll.

Die ersten Schritte in Richtung Pensionierung

Damit Sie wissen, wohin Ihre Reise gehen kann, sollten Sie zuerst Ihre Ziele definieren, zum Beispiel eine vorzeitige Pensionierung, die Sicherung des bisherigen Lebensstandards, Reisen, Familienabsicherung etc. Dazu gehört auch, alle Fakten zu Ihren Finanzen (Vermögen, Schulden, Vorsorge, Budget, Bedarf etc.) zusammenzutragen. Erst dann wissen Sie, wo Sie stehen und wohin es gehen soll.

Es wird konkreter

Wenn Sie rechtzeitig Ihren Fahrplan zusammenstellen oder sich dabei helfen lassen, haben Sie ausreichend Zeit, Ihre Pensionierung vorzubereiten, wichtige Massnahmen zu treffen und Optimierungen umzusetzen.
In der Regel sollte die persönliche Finanzplanung für die Pensionierung zehn Jahre vor dem gewünschten Pensionierungszeitpunkt stehen und die Umsetzung beginnen. Dies klingt nach einer sehr langen Vorlaufzeit. Wenn Sie aber zum Beispiel zur Vorsorge- und Steueroptimierung Einkäufe zugunsten der Pensionskasse und anschliessend einen Kapitalbezug tätigen möchten, besteht zwischen dem letzten Einkauf und dem Bezug eine dreijährige Sperrfrist. Somit werden aus zehn Jahren Vorbereitungszeit nur noch sieben Jahre Umsetzungszeit.

Diese Fragen sollten Sie sich vor der Pensionierung stellen

Egal wohin Sie Ihre Reise führt und welche Ziele Sie für die Pensionierung gefasst haben, diese Fragen sollten Sie sich stellen und beantworten (lassen):
  • Kann ich mir eine Frühpensionierung vorstellen und auch leisten?
  • Wann muss ich meinen Arbeitgeber über die Frühpensionierung informieren und wie hoch sind die Beiträge an die AHV, welche ich allenfalls weiterhin bezahlen muss?
  • Kann und soll ich mich noch in meine Pensionskasse einkaufen und welche Fristen sind zu beachten?
  • Beziehe ich meine Pensionskassengelder als Rente, als Kapital oder in einer Mischform?
  • Ist eine Teilpensionierung möglich?
  • Wann beziehe ich meine Vorsorgegelder aus der Säule 3a und/oder Pensionskasse, um immer genügend Liquidität zu haben, aber nicht zu viel Steuern bezahlen zu müssen?
  • Was muss ich unternehmen, damit ich meine AHV-Rente rechtzeitig erhalte?
  • Wann zahle ich letztmals in die Säule 3a ein?
  • Habe ich langfristig genügend Vermögen, um ein allenfalls meine Einnahmen übersteigendes Budget finanzieren zu können?
  • Erwarten mich auch nach der Pensionierung ausserordentliche Ausgaben?
  • Wie muss ich mich in Bezug auf mein Eigenheim verhalten (Amortisationen, Wohnsituation verändern etc.)?
  • Welche Vorsorge-, Vermögens- und Steueroptimierungsmöglichkeiten habe ich und wann setze ich diese um?
  • Ist mein Nachlass gemäss meinen Bedürfnissen geregelt?

Ziel ist, die Zeit nach der Pensionierung sorgenfrei geniessen zu können. Daher sollten Sie sich seriös darauf vorbereiten und bei Bedarf beraten lassen. Buchen Sie Ihre Reise in die Pensionierung selbst oder lassen Sie sich Ihr Reiseprogramm von einem Profi zusammenstellen. Wir unterstützen Sie gerne dabei.

Weitere Beiträge zum Thema Pensionierung:

8
0
Teilen.
Bjoern Cueni
Leiter Finanz- und Vorsorgeplanung
Björn Cueni ist Leiter Finanz- und Vorsorgeplanung und Referent bei den BLKB-Vorsorgeforen. Seit vielen Jahren begleitet er Kundinnen und Kunden auf dem Weg in die Pensionierung. Seine Artikel kommen aus den Bereichen Vorsorge, Pensionierung und Steuern.

Eine Antwort geben