«Jeder Zweite träumt vom freistehenden Einfamilienhaus»

0
8
1

Der Sieger der Fussball-Weltmeisterschaft 2018 steht fest. Wir fragen uns derweil: Wer macht das Rennen auf dem Schweizer Immobilienmarkt? Welche Art von Immobilien ist besonders beliebt? Prof. Dr. Donato Scognamiglio, CEO von IAZI AG, hat sich durch die neusten Studien gekämpft und gibt exklusiv hier im Blog seinen Marktkommentar bekannt: «Der Immobilienmarkt ist nach wie vor sehr aktiv.»

Nationale Beliebtheitsskala

Was ist besonders gefragt? «Jeder zweite Schweizer träumt von einem freistehenden Einfamilienhaus.» Danach kommen auf der Beliebtheitsskala Reiheneinfamilienhäuser, Dachwohnungen, Attikawohnungen und Maisonette-Wohnungen. Erst danach kommen «normale» Eigentumswohnungen in einem Mehrfamilienhaus.

Traumlage: mit Bergblick am See

Wo soll das Traumhaus stehen? Am allerliebsten würden Herr und Frau Schweizer natürlich in einer Stadt, direkt am See und mit unverbautem Blick auf die Berge wohnen. Weil diese Kombination nicht nur selten zu finden, sondern auch noch seltener wirklich erschwinglich ist, suchen die meisten immobilieninteressierten Privatpersonen dort, wo eine Vielzahl Schweizer heute schon wohnen: in der Agglomeration.

8
1
Teilen.
Fabienne Schindler
Verantwortliche Produktmanagement Hypotheken bei BLKB
Fabienne Schindler ist Betriebsökonomin FH und arbeitet als Produktmanagerin bei der BLKB im Bereich Hypotheken und Immobilien. Sie versorgt die Leserinnen und Leser regelmässig mit Beiträgen rund um die Themen „Mieten, Kaufen, Wohnen“.

Eine Antwort geben