Wann lohnt es sich effektiv, den Skonto zu nutzen?

0
8
0

Mit dem Skontoabzug locken die Lieferanten den Kunden, die Rechnung möglichst früh zu bezahlen. Doch stellt sich für Sie als KMU die Frage, ob die sofortige Bezahlung der Rechnung in jedem Fall einen finanziellen Vorteil bringt. Können dadurch nicht sogar Mehrkosten entstehen? Dies wird im Folgenden in Bezug auf zwei Situationen analysiert: Erstens, wenn Sie für die sofortige Bezahlung Ihren Kontokorrentkredit beanspruchen müssen. Zweitens, wenn Sie genügend Liquidität für die sofortige Bezahlung besitzen.

1. Situation: KMU nutzt Skontoabzug und beansprucht dafür den Kontokorrentkredit

Den Skontoabzug in Anspruch zu nehmen ist nur dann sinnvoll, wenn die Kosten für den Kontokorrentkredit während dieser Zeit mehr als gedeckt sind.

Beispielsweise erhalten Sie eine Rechnung mit folgenden Bedingungen:

Betrag: CHF 10‘000

Skonto: 2% innerhalb von 10 Tagen

Fälligkeit der Rechnung (Nettobetrag der Rechnung): 30 Tage

Es ist für die 20 Tage (Fälligkeit von 30 Tagen – Zahlungsfrist von 10 Tagen für den Skonto) zu prüfen, ob der Profit aus dem Skontoabzug die Kosten für den Kontokorrentkredit deckt:

Skontoabzug Kosten Kontokorrentkredit*
Betrag CHF 10‘000 CHF 10‘000
Zinssatz
36%
(= 2% aufgerechnet auf 1 Jahr)
5%
Dauer 20 Tage 20 Tage
Profit bzw. Kosten CHF 200 (Profit) CHF 27.75 (Kosten)*

*Es wird hier von einem bestehenden Kontokorrentkredit ausgegangen, ansonsten könnten noch Eröffnungsgebühren anfallen. Auch eventuelle quartalsweise Kommissionen werden nicht eingerechnet, da diese eher gering  ausfällt und evtl. auch unabhängig von dieser Benutzung anfallen. Die 5% sind ein Beispielswert und variiert bei jedem Kunden.

Das Rechenbeispiel zeigt auf, dass der Kunde einen Skontoabzug von CHF 200 geltend machen kann und im Gegenzug CHF 27.75 für die Benutzung des Kredits bezahlt. Somit entsteht ein Gesamtprofit von CHF 172.25. Weiter kann daraus geschlussfolgert werden, dass es sich erst nicht mehr lohnen würde einen Kredit zu beanspruchen, wenn der Jahreszinssatz bei 36% und höher liegen würde.

Anmerkung: Die Höhe dieses Jahreszinses ist abhängig vom gewährtem Skonto und von der Fälligkeit der Rechnung. Bei einer Fälligkeit von 60 Tagen müsste man einen Jahreszinssatz von 14,4% und bei 90 Tagen 9% als Vergleich nehmen.

2. Situation: KMU hat genügend freie Liquidität

In der aktuellen Wirtschaftsphase bestehen kaum sichere und weitreichende Opportunitäten, das Geld anzulegen. Daher ist es sinnvoll, bei genügend Liquidität die Rechnung sofort zu bezahlen und den Skontoabzug auszunutzen.

8
0
Teilen.
Scarlett Estermann on sablinkedin
Scarlett Estermann
Scarlett Estermann hat den Master in Rechtswissenschaften abgeschlossen und arbeitet bei der BLKB in der Fachführung Firmenkunden. Hier schreibt sie Artikel zu aktuellen KMU-Themen.

Eine Antwort geben