Zügeln? Mit diesen Tipps funktioniert Ihr Umzug reibungslos

2
14
0

Eine neue Wohnung, eine neue Stadt oder gar das erste Eigenheim – für viele bedeutet der Umzug auch ein Neustart. Damit dieser nicht bereits beim Zügeln gefährdet wird, erhalten Sie hier nützliche Tipps, wie Sie beim Umzug Zeit, Geld und Nerven sparen.

  • Darum sollten Sie sich so früh wie möglich kümmern

Umzugsfirma oder selber zügeln?

Machen Sie sich Gedanken, ob Sie Ihren Umzug selber organisieren oder eine Zügelfirma beauftragen möchten. Holen Sie Offerten von unterschiedlichen Zügelunternehmen ein. Ein Preisvergleich lohnt sich. Falls Sie selber zügeln: Kümmern Sie sich frühzeitig um geeignete Transportfahrzeuge und genügend helfende Hände.

Wohnungsreinigung

Die Endreinigung ist oft mit einem grossen zeitlichen Aufwand verbunden. Möchten Sie diesen nicht auf sich nehmen, dann lassen Sie diese Arbeit von einem Putzinstitut offerieren. Auch hier ist ein Preis-/Leistungsvergleich zu empfehlen.

Bestehende Wohnung kündigen

Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Wohnung rechtzeitig kündigen. Die Kündigungsfristen finden Sie in Ihrem Mietvertrag. Die Mindestkündigungsfrist für Wohnräume beträgt in der Schweiz drei Monate. Schicken Sie Ihre Kündigung eingeschrieben an Ihren Vermieter. Sollte es eilen, können Sie das Schreiben auch persönlich vorbeibringen und mit einer Unterschrift bestätigen lassen.

Ummelden von Kindergarten und Schulen

Haben Sie Kinder? Dann denken Sie daran, diese im Kindergarten oder in der Schule abzumelden und am neuen Ort anzumelden.

Adressänderungen

Melden Sie Ihre neue Adresse an: Bank, Versicherungen, Arbeitgeber, Krankenkasse, Elektrizitäts-, Gas- und Wasserwerke, Telekommunikationsanbieter, Radio/TV, Billag, MilitärStrassenverkehrsamt, Gemeinde, Ärzte, Vereine, Zeitungen, Familie, Freunde, etc. Auch nützlich: Nachsendeauftrag der Post.

  • Eine Woche vor dem Zügeln

Packen

Bevor Sie mit dem Packen beginnen, besorgen Sie genügend Kartonkisten, Packmaterial, Klebebänder, etc. Um Ihnen das Auspacken zu erleichtern, sollten die Kisten gut beschriftet sein (Inhalt oder Zielort). Damit die Kartons noch tragbar sind, sollten sie pro Stück nicht mehr als 25kg wiegen. Ausserdem empfiehlt sich beim Packen: Schweres nach unten und Gleiches zu Gleichem.

Kinder und Haustiere

Organisieren Sie für Ihre Kinder und Haustiere ein ruhiges Plätzchen während dem Umzug. So ersparen Sie sich und ihnen viel Stress und Hektik.

Tiefkühltruhe

Brauchen Sie Ihre tiefgekühlten Vorräte auf, damit diese beim Umzug nicht auftauen und verderben.

Termine bestätigen lassen

Lassen Sie sich vom organisierten Zügelunternehmen oder Ihren Freunden den Zügeltermin nochmals bestätigen. Nicht, dass Sie am Ende alleine dastehen.

  • Letze Vorbereitungen am Vortag

Kühlschränke und -truhen

Leeren Sie den Kühlschrank und tauen Sie die Tiefkühltruhe auf.

Werkzeug, Hausapotheke, etc.

Bereiten Sie das Werkzeug vor, welches Sie für die Erstmontage der Möbel brauchen. Unter anderem: Schraubenzieher, Hammer, Zange, etc. Packen Sie auch eine Hausapotheke, WC-Papier, Seife und Ähnliches in eine separate Kiste.

Verpflegung

Bereiten Sie die Verpflegung für den Umzugstag bereits am Vortag zu. Ihre Helferinnen und Helfer werden es Ihnen danken.

  • Der Umzugstag

Koordination am neuen Ort

Bestimmen Sie eine Koordinationsperson. So stellen Sie sicher, dass die Kisten und Möbel von Beginn an den richtigen Ort gebracht werden.

Sicherheit

Sorgen Sie für optimale Bedingungen während des Umzugs. Dazu gehört eine helle Beleuchtung, trockene Treppen und Böden sowie festes Schuhwerk.

Letzter Kontrollgang

Überzeugen Sie sich mit einem letzten Rundgang, dass alles ausgeräumt ist. Denken Sie auch an Balkon, Garage, Garten, Estrich, Keller, etc.

Wir wünschen Ihnen am neuen Ort wenig Durchzug und viel Sonnenschein.

Wir wünschen Ihnen am neuen Ort wenig Durchzug und viel Sonnenschein.

 

Weiterführende Links:

14
0
Teilen.
Fabienne Schindler
Verantwortliche Produktmanagement Hypotheken bei BLKB
Fabienne Schindler ist Betriebsökonomin FH und arbeitet als Produktmanagerin bei der BLKB im Bereich Hypotheken und Immobilien. Sie versorgt die Leserinnen und Leser regelmässig mit Beiträgen rund um die Themen „Mieten, Kaufen, Wohnen“.

2 Kommentare

  1. Avatar

    Man kann den Umzug aber auch einfach einem Fachmann überlassen. Das kann Zeit und Nerven schonen. Gerade, wenn der Umzug mit Freunden abgewickelt wird, wenn die Freunde den teuren Fernseher fallen lassen, das gibt nur Streit. Sollte man sich doch für den Weg des DIY-Umzuges entscheiden, sind die Tipps aber sehr hilfreich. Als ich jünger war, gab es immer Essen und Bier als Dankeschön fürs Umziehen. Hach das waren noch Zeiten.
    Gruß Dieter.

    0

    0
  2. Avatar

    Hallo, ich bin nach Berlin umgezogen, wegen meinem Job. Nun wohne ich auf Zeit in einer Wohngemeinschaft, bis ich eine neue Wohnung gefunden habe, da die Wohnsituation katastrophal ist. Danke für den Beitrag!

    0

    0

Eine Antwort geben