Kultur kennt keine Grenzen

2
13
0

Die BLKB ist die Bank der Baselbieter. Und wir sind selbstverständlich auch die Bank für die ganze Region Nordwestschweiz. Wir schauen über die Grenzen hinaus: als Bank und als Sponsor. Darum unterstützen wir aus Überzeugung die Kultur in unserer Region. Kürzlich haben wir den Sponsoringvertrag mit dem Ballett Basel verlängert. Ballett und Pfyfferli, Viva Cello und Jodlerclub – in unserem Kulturverständnis hat alles Platz. Diese Unterstützung ist so breit wie die Kultur selbst: Geografisch und inhaltlich. Die Förderung der Lokalkultur im Oberbaselbiet ist für uns genauso wichtig wie die Unterstützung des Spitzenballetts in der Stadt. Denn beides ist Kultur, nur das Publikum ist ein anderes – genauso wie unsere Kundinnen und Kunden ganz unterschiedliche Menschen mit unterschiedlichen Ansprüchen und Bedürfnissen.

13
0
Teilen.
Dr. Beat Oberlin
ehemaliger CEO bei BLKB
Dr. Beat Oberlin ist ehemaliger Präsident der Geschäftsleitung der BLKB. Er stand zwölf Jahre erfolgreich an der operativen Spitze der Bank. Unter seiner Führung ist die BLKB kontinuierlich gewachsen und gehört heute zu den sichersten und effizientesten Banken der Schweiz.

2 Kommentare

    • BLKB

      Antwort an wursch

      Einverstanden. Auch der Sport muss gesponsort werden. Und deshalb unterstützt die BLKB jährlich über 150 Sportvereine aus allen Sportarten als Sponsor mit einem namhaften Betrag. Wobei die Beiträge der BLKB vor allem dem Breitensport und dem Nachwuchs zugute kommen.
      Mit der Vergabe des Fairnesspreises „Weisse Weste“ für den fairsten Fussballverein des Baselbiets setzt sich die BLKB zudem für einen Sport ein, der sich durch Fairness und Respekt für den Anderen auszeichnet.
      Die BLKB will mit ihren Engagements die Bedeutung eines intakten Vereinslebens für die Region würdigen und die wertvolle Arbeit der Vereine unterstützen.

      Dr. Beat Oberlin

      1

      0

Eine Antwort geben